infos für Architekten, Planer & Installateure

Für Architekten und Planer ist das energieeffiziente Bauen heute eine Selbstverständlichkeit. Bleibt die Frage, welche Heiztechnologie alle Wünsche erfüllt, die moderne, aufgeschlossene Bauherrschaften an die wohlige Wärme in ihrem Eigenheim haben. Dass wassergeführte Zentralheizungen viel von ihrem Charme eingebüßt haben, zeigt das immer größer werdende Interesse an der Infrarot-Heiztechnologie. Mehr noch: Immer mehr Bauherren wünschen sich ein energie-autarkes Haus, um von den schwankenden Energiepreisen unabhängig zu sein. In Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage eröffnet die Infrarotheizung hier höchst interessante, zukunftsweisende Möglichkeiten. Aber auch für den An- und Umbau ist eine Infrarotheizung eine kostensparende und zugleich innovative Heizmethode.


Das Wichtigste zuerst: Wie empfinden Menschen die Wärme einer Infrarotheizung?
Wo Häuser für Menschen gebaut werden, muss deren Wohlgefühl an erster Stelle stehen. Überzeugend an einer Barth Infrarotheizung: Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Konvektionsheizung mit Heizkörpern wird nicht die Raumluft erwärmt, was die Staubbildung und den luftzug fördert, sondern mit den Infrarot-Wärmewellen werden die Wände erwärmt, die wie ein Kachelofen wohle Wärme abgeben. Diese Art der Wärme wird als sehr behaglich und angenehm empfunden. Dazu kommt: Mit einer Infrarotheizung lässt sich der Wärmebedarf in Sekundenschnelle regeln. Keine Heizung reagiert schneller auf das Wärmebedürfnis der Menschen!

 

Die Vorteile einer Infrarotheizung im Neubau:
Wenn bei allen Gebäudeteilen auf maximale Dämmwerte geachtet wird, sinkt der Energiebedarf zum Heizen auf erstaunlich geringe Werte. Wird zusätzlich in eine Photovoltaik-Anlage investiert, also eigener Strom produziert, wird das Heizen mit Infrarot alternativlos günstig. Der Grund: Auf die Verrohrung für die Zentralheizung kann ebenso verzichtet werden wie auf die Anschaffung eines Gas- oder Ölbrenners, außerdem muss kein Tankplatz zur Verfügung gestellt werden und die Kosten für Kaminkehrer und Heizungswartung entfallen komplett. Wichtig für das schöne Wohnen: Der Platz unter und neben Fenstern muss nicht mehr für Heizkörper reserviert werden, sondern kann zu „Lebensraum” werden.


Und so überzeugt die Infrarot-Heiztechnologie beim An- und Umbauen:
Wird neuer Wohnraum durch An- oder Umbauen geschaffen, wird die Erweiterung des bisherigen Heizkreislaufs schnell zu einem Kostenfaktor. Nicht so, wenn der neue Wohnraum mit einer Infrarotheizung von Barth ausgestattet wird. Dazu wird das Heizpaneel einfach an die Wand geschraubt und am Stromnetz mit Netzstecker eingesteckt – fertig. Tipp für Planer: Auch die Klage über bislang schlecht heizbare Räume lässt sich mit einer Infrarotheizung schnell, kostengünstig und dauerhaft beheben!


Wichtig für Planer:
Ob privater, geschäftlicher oder öffentlicher Bereich – mit einer Barth Infrarotheizung wird’s überall schnell behaglich warm. Sie haben Fragen? Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem konkreten Bauvorhaben. Rufen Sie uns an. Unsere Telefonnummer: +49 (0) 7371 / 951 049